ProNature

Be #pronature

5 Gründe für umweltfreundliche Reinigungsprodukte

Wenn man umweltbewusster leben will, weiß man oft nicht, wo man anfangen soll. Kleine Veränderungen im Alltag können die ersten Schritte sein. Hast du schon einmal darüber nachgedacht, einige umweltfreundlichere Reinigungsprodukte zu nutzen, bist dir aber nicht sicher, ob sie den Preis wert sind? Die folgenden 6 Fakten verraten dir, warum sie es sind:

 

1. Vermeidung von Wasserverschmutzung

Du füllst den Putzeimer mit Wasser und Reinigungsmittel, erledigst deine Hausarbeit und kippst das schmutzige Wasser in den Abfluss – aber was landet da eigentlich im Abwasser? Viele Reinigungsprodukte enthalten problematische giftige Stoffe, die eine Kläranlage nicht binden oder vollständig abbauen kann. Diese Stoffe werden in unser Wassersystem abgegeben, wo sie sich ansammeln und Einfluss auf unser Trinkwasser und das Leben in Flüssen und im Meer nehmen können. Wenn du herkömmliche Reinigungsmittel zum Putzen deiner Böden verwendest, vergiss nicht, wo dein Produkt landen kann. Die Inhaltsstoffe von Pril Pro Nature sind zu 95,5 % natürlichen Ursprungs.

 

2. Verkleinerung des ökologischen Fußabdrucks

Das Ziel umweltfreundlicherer Produkte ist es, die Umweltbelastung zu verringern. Viele Kunststoffverpackungen landen in Verbrennungsanlagen. Bei der Verbrennung entstehen giftige Gase und CO2-Emissionen. Wenn du umweltbewusster putzt und umweltfreundlichere Produkte aus recycelbaren Materialien, wie etwa Pril Pro Nature Geschirrspülmittel, verwendest, wird die Menge an schädlichen Abgasen und Treibhausgasemissionen reduziert, da das Material mehrfach verwendet werden kann.

3. Unterstützung von sozialen oder ökologischen Projekten

Informiere dich über die Hersteller von grünen Reinigungsprodukten. Viele von ihnen spenden einen Teil ihrer Gewinne an gemeinnützige Organisationen und unterstützen soziale Projekte. Henkel arbeitet beispielsweise mit Plastic Bank zusammen. Gemeinsam gründeten wir drei Sammelzentren in Haiti. In Haiti, einem der ärmsten Länder der Welt, sammelt die Bevölkerung Plastikmüll und kann diesen in Sammelzentren gegen Geld oder Sachleistungen eintauschen. Der Kauf von Produkten solcher Unternehmen trägt dazu bei, die Umwelt und benachteiligte Bevölkerungsgruppen zu unterstützen.

 

4. Ein grünes Vorbild sein

Je mehr Menschen etwas über umweltfreundlicheres Putzen wissen, desto bessere Entscheidungen können sie treffen. Die Sensibilisierung und gegenseitige Aufklärung ist dabei das Wichtigste. Erzähle deinen Freunden von neuen Entdeckungen und werde ein grünes Vorbild. Wenn deine Freunde und Familie verstehen, wie gut umweltfreundliches Putzen funktioniert, werden andere folgen.

 

5. Ein Schritt nach dem anderen

Veränderungen hin zu einem nachhaltigeren Lebensstil müssen nicht auf einmal erfolgen. Ein guter Start kann es sein, genauer auf die Produkte achten, die du verwendest, und aufmerksam auf die Art und Weise zu achten, wie du sie verwendest. Trägst du große Mengen Produkt auf deine Oberflächen auf? Wie viel Wasser benötigst du wirklich für das Putzen? Hoffentlich kann dieser Artikel dich ermutigen, deine Umgebung etwas genauer zu betrachten. Ein Schritt nach dem anderen. 

Nach Kategorien filtern::